Aktionen

Das Upgrade auf Windows 10 funktioniert noch immer!

Aus Newscontex

Im Januar 2020 stellt Microsoft den Support für Windows 7 ein. Hier ist eine Schnellanleitung, wie man mit Hilfe des Upgrade-Assistenten sein altes Windows auf Windows 10 upgraden kann.

Neben Windows XP war Windows 7 sehr beliebt. Nach dem Flop mit Vista und Windows 8 blieben die Nutzer deswegen entweder bei dem alten Betriebssystem oder wechselten schnell auf das Neue. So neu ist aber Windows 7 auch nicht mehr. Ab Januar 2020 stellt Microsoft dafür den Support ein. Mit einem Tool kann man aber immer noch auf Windows 10 upgraden.

Ein Jahr lang hat Microsoft den Nutzern die Möglichkeit gegeben, sein Windows (ab Windows 7) auf Windows 10 kostenlos upzugraden. Bereits Ende Juli 2016 ist dieses Angebot abgelaufen. Was viele nicht wissen, man kann mit einem Microsoft-Update-Assistenten immer noch sein altes Betriebssystem upzugraden. Völlig kostenlos!

Prinzipielle läuft das Upgrade völlig automatisch. Da das Upgrade ziemlich lange dauert, sollte man es über Nacht laufen lassen oder wenn man lange am PC nicht anwesend ist. Während und nach dem Upgrade braucht man nichts weiter zu unternehmen. Am Ende hat man ein voll funktionierendes Windows-10-Betriebssystem. Und zwar, in der jeweiligen Version, die das vorherige Betriebssystem auch hatte. Das heißt, ein Windows 7 pro wird entsprechend auf Windows 10 pro upgedatet. Vor dem eigentlichen Updatevorgang sollte man sicherheitshalber die Seriennummern von Windows und Office auslesen und notieren. Sollten sie jedoch legal erworben und korrekt sein, werden sie anstandslos übernommen.

Der Upgrade-Assistent (aktuelle Version: Windows10Upgrade9252.exe) kann beispielsweise hier heruntergeladen werden.

Screenshots vom Update-Vorgang

Tags

computer computerwissen tipps windows