Aktionen

Die Zukunft des Universums im Zeitraffer

Aus Newscontex

In diesem Video wird in komprimierter Form die Zukunft des Universums von jetzt bis zu seinem Ende erzählt. Wissenschaftlich fundiert, fesselnd und melancholisch.

Mit knapp 14 Milliarden Jahren erscheint uns unser Universum als ein uraltes Konstrukt, als Inbegriff der Ewigkeit. Dabei befindet sich die Entwicklung des Weltalls noch ganz am Anfang. Es ist, in Anbetracht dessen, was es noch erwartet, geradezu erst geboren.

Das Zukunftsmodell des Universums, basierend auf den Forschungsergebnissen von führenden Physikern wie Stephen Hawking, ist ein langsames Abkühlen der Materie und Schwinden der Welt in der Form, wie wir sie kennen. Die Zukunft ist Kälte und Dunkelheit in einem nahezu unendlichen Raum, der von erkalteten Sternleichen und schwarzen Löchern bevölkert ist. Aber auch hier laufen dramatische Prozesse ab, gefangen in einer fast endlosen Zeitschleife. Fast. Der Tod ist nicht das Ende. Es ist ein Prozess.

Blicken Sie in diesem Video in die Zukunft, in die Unendlichkeit der Zeit, die alle Grenzen des Vorstellbaren sprengt, weil die Zeit selbst bedeutungslos wird. Auch das Universum hat ein Ende, wie alles in der Welt. Auf eine beinahe poetische, emotionale Art wird darüber in diesem Video berichtet.

Video