Aktionen

Hauptseite

Aus Newscontex

Version vom 21. Oktober 2019, 16:18 Uhr von E.T. (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Wissen und Technik


Der abgesicherte Modus kann nicht über F8 gestartet werden

Abgesicherter Modus F8.jpg

Es kommt ab und zu vor, dass man seinen Windows-Rechner im abgesicherten Modus starten muss. Die Standardlösung ist normalerweise die Taste F8, die man beim Booten mehrmals betätigen muss. Doch manchmal ist diese Taste mit einer anderen Funktion wie beispielsweise einem Bootmanager belegt. Wie man den PC trotzdem im abgesicherten Modus starten kann, beschreibt diese Kurzanleitung. [weiter...]


Weitere Meldungen:

» Das Upgrade auf Windows 10 funktioniert noch immer!‎‎‎
» Aktivitätsverlauf in Windows 10 deaktivieren‎‎‎
» Der außer- und überirdisch schöne Mars‎‎
» Startzeit und Punkt vom Runterfahren des PCs herausfinden‎‎
» Tennisarm - Vorbeugung und Heilerfolge
» Eskapismus und Sublimierung - unbewusste Flucht aus dem Alltag
» Wie finde ich das Alter von meinem PC heraus?‎


gestern - heute - morgen


Die zynischsten Sprüche der Geschichte

Zwei Diktatoren.png

In Kürze liegt die Würze. Wir lieben Zitate und geflügelte Worte, weil sie komplexe Sachverhalte oftmals in einen einzigen Satz packen. Absolute Wahrheiten, die wir in der Aussage sofort erkennen und selten anfechten können. Meistens handeln diese Aphorismen von Liebe, Glück, Sehnsucht oder Lebensweisheit. Wir erkennen sofort starke Aussagen und denken uns, ja, da ist was dran. Manchmal sind die Aphorismen ironisch und bissig. Die Wahrheiten müssen nicht allen gefallen. Doch manchmal steckt in den Zitaten so tiefe Menschenverachtung, Kaltherzigkeit und Zynismus, dass einem das Blut in den Adern gefriert, wenn man diesen Zitaten begegnet. [weiter...]


Weitere Meldungen:

» Die Gretchenfrage - ist Gretas Weg der Richtige?
» Siebzigster Jahrestag seit der Gründung der DDR
» Ostalgie - warum Menschen der Unfreiheit nachtrauern
» Russland wirft Google politische Einmischung vor
» Protestdemo in Moskau - drei Fälle der Polizeiwillkür


Liebe und Partnerschaft


Wann weiß man, wann es genug ist?

Frau verlässt Mann.jpg

Die meisten Menschen haben in ihrem Leben die Erfahrung machen müssen, verlassen zu werden. Von einem Partner oder einer Partnerin, mit dem man das Bett und die intimste Nähe geteilt hat. Auch wenn die Kluft schon länger gewachsen war, ist die Erkenntnis, dass man sich von heute auf morgen fremd ist, ein Schock. Für den, der verlassen wurde, ist das ein Schock in zweifacher Hinsicht. Schock von der Handlung als solchen und Schock, wie eiskalt das der Partner durchzieht. Welche Mechanismen treiben einen Menschen dazu, so entschlossen zu handeln [weiter...]


Weitere Meldungen:

» Beziehungen und Geschlechterrollen im Wandel der Zeit
» Zehn Zeichen, wenn mit der Ehe etwas nicht stimmt
» Zehn Gründe, Single zu bleiben


Kreative Werkstatt


Fotografie: Wie fotografiere ich Sonnenauf- und Sonnenuntergänge?

Bildbearbeitung Sonne.jpg

Kaum eine Stimmung der irdischen Natur erscheint uns schöner, ergreifender, poetischer als blutrote Sonnenuntergänge oder Sonnenaufgänge im zarten Rosa. Von manchen als Kitsch abgetan, lässt uns doch dieses täglich wiederkehrende Naturschauspiel – einen nicht komplett bedeckter Himmel vorausgesetzt – zumindest kurz inne halten. Vielleicht haben Sie auch schon mal versucht, solche Momente fotografisch festzuhalten und waren hinterher enttäuscht, dass die Ergebnisse zu hell oder wiederum zu dunkel wurden. Nachfolgend erfahren Sie ein paar Tipps, wie Sie solche Motive richtig aufnehmen können. [weiter...]


Weitere Meldungen:

» Richtig fotografieren mit dem Smartphone‎‎


Kultur und Netzwelt


Buchrezension: "Eine kurze Geschichte der Menschheit"

Buch umgeblättert.jpg

Was haben Staaten und Grenzen, Menschenrechte und Gesetze, Geld und Konzerne, Götter und Religionen gemeinsam? All das sind Gedankenkonstrukte, die nur in unserer kollektiven Phantasie existieren. Und weil alle daran glauben, scheinen sie für uns genauso greifbar zu sein, wie ein Stein oder eine Blume auf einer Wiese. In Wirklichkeit sind das Phantasiegebilde, die von der Menschengemeinschaft im Laufe der Zeit aus dem einen oder dem anderen Grund erschaffen wurden. [weiter...]


Weitere Meldungen:

» Buchrezension: "Erinnerungen an den Krieg"
» Pokémon Go: Iran verbietet das Handyspiel